Sonntag, 7. April 2019 18:30 - 20:00 Uhr

„Kein Mensch erwartete mich, es kannte mich niemand.
Ich ging zwei Stunden einsam durch die Straßen. So habe
ich sie nie wiedergesehen.“ (aus Walter Benjamin: Einbahnstrasse,
1928). Von Benjamins urbanen Betrachtungen eines
Flaneurs zu den modernen Erfahrungen des Stadtlebens
unserer Gegenwart geht die Klangreise. Über die düsteren
Facetten, wie sie in TAXI DRIVER gezeigt werden, hin zu den
Utopien der Megalopolis in der Science Fiction. Die Musik
durchläuft die Straßenzüge einer virtuellen Metropole in der
Vergangenheit und Zukunft, um in eine gemeinsame Gegenwart
zusammenlaufen: urbane Klanglandschaften. Stefan
Lischewski (Computer), Jack Scannell (Flöte und Saxophon),
Dennis Eckhardt (Orgel). Eintritt frei.

Ort
Gustav-Adolf-Kirche, Herschelstraße 14, 10589 Berlin, Deutschland
Preis
freier Eintritt