Veröffentlicht am Sa., 12. Dez. 2020 00:00 Uhr

Viele Hände schnelles Ende.

Ihr braucht 11 gleichgroße Fünfecke aus weißem Papier. Je mehr Menschen gemeinsam daran basteln, umso einfacher geht es. Die  Anleitung wird euch dabei helfen.  Habt ihr die Fünfecke richtig aneinandergeklebt, entstehen auf den Flächen Sterne. Mit Tusche könnt ihr der Teelichtkugel nun noch nach eigenem Wunsch einfärben. Nach dem trocknen müsst ihr noch einmal vorsichtig mit einem Pinsel das Papier einölen. So entsteht ein wunderbar transparentes Licht. Natürlich könnt ihr auch einfach festeres Transparentpapier nehmen, so wie es auf dem Foto zu sehen ist

 Zum Basteln benötigt ihr 11 Fünfecke. An den gestrichelten  Linien müsst ihr  nun die Dreiecke nach innen knicken.  

Nun zwei Fünfecke so übereinanderlegen, dass 2 der Knicklinien übereinanderliegen. 

Beide Zacken festkleben. Es spielt dabei keine Rolle, ob die Zacken von innen oder von außen angeklebt werden. Jetzt werden weitere 4 Fünfecke rund um das erste Fünfeck  geklebt.

Klebt man nun diese 5 seitlichen  Fünfecke um das erste mittlere Fünfeck seitlich aneinander, bildet sich von ganz allein eine Halbkugel. Die restlichen Fünfecke an die Halbkugel kleben und miteinander verbinden. Alle fünf Zacken an der Öffnung nach innen kleben. Anschließend kann die Kugel mit Wasserfarben bunt bemalt werden.  

Ihr könnt einfaches weißes Papier dafür benützen. Wenn ihr es dann mit Wasserfarben bemalt und nach dem Trocknen mit einem leicht öligen Pinsel einölt bekommt ihr einen schönen transparenten Schimmer und eine ganz individuelle  Latern. 

~ von Claudia Bücherl

Kategorien Adventskalender